Kategorie 1 (409 Teilnehmer)

Die vier Mädchen sind an ihrem 2. Gerätewettkampf dieses Jahres am Boden gestartet. Die Notengebung an diesem Gerät wiederspiegelte ihr momentanes Können. Simea Eisenegger zeigte eine solide Leistung in allen drei Disziplinen und landete als bestplatzierte Mettmenstetter Turnerin der Kategorie 1 auf dem 29. Rang. Die Sprungnoten waren insbesondere für Alani Widmer und Janice Meier im Verhältnis eher tief ausgefallen. Sie erturnten sich dennoch die Ränge 29. und 58. Auch Romina Burkert holte sich wieder eine Auszeichnung, diesmal auf dem 122. Rang.k1 1 20150818 1274694971

Kategorie 2 (339 Teilnehmer)

In dieser Kategorie traten neun Turnerinnen an, wobei es für sechs davon der erste Wettkampf in dieser Kategorie war.

Angelina Vollenweider durfte sich über einen nahezu perfekten Sprung freuen und wurde mit der Note 9.5 belohnt. Auch Michelle Meier gelang ein sehr guter Sprung, sie erhielt dafür eine 9.25. Die übrigen Turnerinnen überzeugten mit einer soliden Leistung.

Am Reck durften wir uns sogar über vier tolle Noten freuen. Noelia Vollenweider (9.40), Jana Eisenegger (9.35), Ylenia Tsianakas (9.15) und Angelina Vollenweider (9.00). Die anderen Turnerinnen konnten ihre Trainingsleistung abrufen und turnten ihrem Können entsprechend. Der Unterschwung bereitete allerdings einigen noch Mühe.

Am Boden blieben fast alle Mädchen unter ihren Erwartungen. Es schlichen sich zu viele kleine Patzer ein und die Noten vielen dementsprechend enttäuschend aus.

Als letztes Gerät folgten die Schaukelringe. Hier erturnten Angelina, Noelia, Jana, Ylenia und Michelle eine Note über 9.

Jana und Noelia (beide Rang 37), Angelina (48.), Ylenia (54.) und Michelle (75.) durften sich alle über eine Auszeichnung freuen. Nadja Gottsmann (164.) und Tracy Zimmermann (178.) verpassten die Auszeichnungen nur um 4 respektive 5 Zehntel.

Kategorie 3 (254):

Am Samstagnachmittag ging es dann bei trübem Wetter weiter für die Mädchen der Kategorie 3.
Selina, Sereina und Aline gelang ein guter Wettkampf, bei dem sich alle drei Mädchen an verschiedenen Geräten steigern konnten, was sich dann natürlich auch in der Gesamtrangliste zeigte. So gelang Selina Meier einen Sprung auf den 21. Rang gefolgt von Sereina Frey, die mit einer Sprungnote von 9.65 eine der besten Tagesnoten erzielte und so insgesamt auf dem 34. Rang landete. Aline Gottsmann gelang eine Verbesserung auf den 39. Rang. Sie machte 51 Ränge gut im Vergleich zum 1. Wettkampf der Saison. Leona Rösch wollte dieses Mal der Sprung gar nicht gelingen und sie konnte deswegen nicht bewertet werden. Mit nur drei bewerteten Geräten landete sie als Folge auf dem 252. Rang.

Kategorie 4 (209):

Am Sonntagnachmittag konnten Elena Widmer und Jill Wettstein ihr Können unter Beweis stellen, was insbesonders Elena sehr gut gelang. So wurde sie an allen Geräten mit guten Noten belohnt. Speziell der Sprung gelang ihr besonders gut und sie durfte sich über eine Note von 9.40 freuen. Jill sicherte sich ebenfalls durch den guten Sprung eine Note von 9.35 und konnte sich gegenüber dem Frühlingswettkampf um 56 Ränge steigern und landete auf dem 119. Rang.

Kategorie 5b (113):

 5 20150622 1629434493

 

 

 

 

 

Was für ein Tag für Roxane Voser! Sie erturnte sich durch ihre Top-Leistung an den Geräten Reck und Ring einen hervorragenden 6. Rang. Sie verbesserte sich an diesen beiden Geräten, um 0.75 Punkte am Reck und um 0.6 Punkte an den Ringen. Auch Lea Götschi turnte konzentriert und motiviert an allen Geräten, wodurch sie mit dem 11. Rang belohnt wurde. Sie konnte 17 Ränge gut machen.

Kategorie 5a (81):

Leider verletzte sich Aline Leidenix im Freitagstraining beim Ringabgang am Fussgelenk und konnte deshalb nicht am Kantonalen Geräteturnerinnentag teilnehmen. Wir hoffen aber, dass sie bis zum nächsten Wettkampf, am Kantonalen Turnfest in Weiningen, wieder fit ist. Am späten Nachmittag galt es dann für den Rest der Gruppe K5a ernst. Sie begannen mit dem Sprung, welcher den meisten Turnerinnen gut gelang. Anschliessend wurde ihr Können am Reck bewertet. Der Boden wurde eher streng bewertet, was – wenn über alle Turnerinnen gleich angewendet – doch dennoch fair sein sollte. Pola Pfennigwerth erziehlte mit ihrer wunderschönen Ringübung eine Tagesbestnote von 9.4 Punkten. Die beste Rangierung gelang dieses Mal Anna Fusinato auf dem 13. Rang gefolgt von Eileen Siegenthaler auf Rang 29., Pola Pfennigwerth auf Rang 46., Juliana De Siebenthal 57. und Jaqueline Loretz auf Rang 72.

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren Leistungen und wünschen den Turnerinnen und Turner der Kategorie 5 und 6 alles Gute für den Einzelwettkampf am Kantonalen Turnfest in Weiningen vom 27. Juni. Ebenso freuen wir uns auf den Sektionswettkampf vom 4. Juli 2015 (auch in Weiningen).

TV Mettmenstetten