Der letzte Wettkampf der Saison ist am vergangenen Wochenende über die Bühne gegangen.,,

 

...es ist jedes Jahr erstaunlich, was die Turnererinnen und Turner trotz langer Trainingspause über die Sommerferien zeigen können. Manche haben noch ein Trainingslager besucht, doch die meisten greifen alleine auf das konstante Jahrestraining und die Auffrischungstrainings nach den Sommerferien zurück. So war die Kantonale Geräteturnmeisterschaft in Embrach ein weiteres sehr erfolgreiches Wettkampfwochenende für die Mettmenstetter Turnerinnen und Turner.

Dank Tim Schmid hat der Verein nun bereits zum 2. Mal in dieser Saison den 1. Rang geholt - Eine grossartige Leistung!

getu2013 11 20140518 1168341451

 

Weitere Turner haben ebenfalls Auszeichnungen erreicht, darunter Jonas Kurmann, Gian Müller, Samuel Violetti, Marcel Widmer, Alex Foster und Emanuel Foster.
Auch bei den Turnerinnen gab es viele Auszeichnungen:
Aline Gottesmann als Beste der Kategorie K1 auf dem 17. Rang; Selina Meier, Jana Eisenegger, Leonie Müller, Nina Trachsel, Angelina Vollenweider und Larina Schmid auf weiteren Auszeichnungsrängen. In der Kategorie K2 erturnten Sina Ogg (als bestplatzierte auf Rang 10), Larissa Kurmann, Elena Widmer, Lia Jones, Jill Wettstein, Jenny Neuhaus und Leona Rösch Auszeichnungen. Vom Team K3 erreichten Anna Fusinato (9.) gefolgt von Pola Pfenningwerth, Eileen Siegenthaler und Roxane Voser alle Athletinnen Auszeichnungsränge; in K4 schafften das Juliana De Siebenthal, Jacqueline Loretz und Aline Leidenix. Und auch in der Kategorie 5B haben sich alle Mettmenstetter Turnerinnen eine Auszeichnung erturnt: Lena Junker (hervorragende 5.), gefolgt von Paula Foster und Camille Gagnaux.

Für die Turnerinnen und Turner, welche in der nächsten Saison eine Kategorie höher turnen werden, beginnt nun der Aufbau der neuen Elemente. Wir sind gespannt auf das nächste Jahr.

Rekord Wochenende für die Mettmenstetter Turnerinnen Das vergangene Wochenende war für die Turnerinnen aus Mettmenstetten ein sehr erfolgreiches Wettkampf-Wochenende: Noch nie haben es in der jüngeren Vergangenheit so viele Mädchen an einem einzigen Wettkampf in die Auszeichnungsränge geschafft. Angefangen mit den Mädchen der Kategorie 1, bei welchen sich 6 von 8 Turnerinnen Auszeichnungen holten, gefolgt von der Kategorie 2, bei der sich Larissa Kurmann mit einem souveränen Wettkampf den 2. Platz holte. Weitere 5 Mädchen erturnten sich eine Auszeichnung. Das Highlight des Wochenendes gelang Eileen Siegenthaler. Sie gewann dank konstantem und diszipliniertem Training den Wettkampf in der Kategorie 3. Aus dieser Kategorie erturnten sich alle Turnerinnen aus Mettmenstetten eine Auszeichnung. In der Kategorie 4 gewannen 4 von 5 Mädchen eine Auszeichnung und in der Kategorie 5 verfehlte auch Meret Erpen nur ganz knapp das Podest und landete auf dem 4. Platz. Auch die beiden anderen Turnerinnen gewannen Auszeichnungen. Die wenigen Turnerinnen, denen es dieses Mal nicht in die Auszeichnungsränge gereicht hat, erhalten mit allen anderen Anfang September am letzten Wettkampf der Saison noch eine Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. 

TurnerMitAuszeichnungenWieder hervorragende Leistungen der GeTu Mettmenstetten Nach dem überaus gelungenen Saisonstart im April konnten die Mettmenstetter Turnerinnen und Turner erneut ihr können unter Beweis stellen. Nach einer sehr erfolgreichen Trainingswoche während der Frühlingsferien zeigten die Knaben in den Kategorien 1 und 3 Bestleistungen. Erstmalig gewann Gian Müller die Goldmedaille im K1. Jonas Kurmann verpasste um 1.5 Zehntel den dritten Podestplatz. Auch Tim Schmid (K3) zeigte erneut eine Top-Leistung und stand erneut als Zweitplatzierter auf dem Podest. Ebenso erfolgreich lief es am vergangenen Wochenende bei den Mädchen. Aline Gottsmann erturnte sich an ihrem ersten Wettkampf sogleich den 19. Rang von 256 gemeldeten Turnerinnen. Ebenfalls eine Auszeichnung im K1 erturnten sich Selina Meier, Jana Eisenegger und Nina Trachsel. In der Kategorie 2 sicherte sich diesmal Sina Ogg souverän den dritten Podestplatz. Auch hier gab es weitere Auszeichnungen für Larissa Kurmann und Jill Wettstein. Pola Pfenningwerth verpasste als Vierte ganz knapp einen Podestpatz, unmittelbar gefolgt von Eileen Siegenthaler und Anna Fusinato, welche alle für die Kategorie 3 starteten.

Hervorragender Saisonstart für das GeTu Mettmenstetten am kantonalen Frühlingswettkampf.

An den vergangenen Wochenenden eröffneten die Geräteturnernerinnen und Turner die neue Saison. Sowohl bei den Knaben wie auch bei den Mädchen zeigten die Angetretenen Mettmenstetter Teams grandiose Leistungen: Tim Schmid gewann den Wettkampf in der Kategorie 3 und Anna Fusinato erturnte sich als Zweitplatzierte ebenfalls einen Podestplatz. Juliana De Siebenthal gewann die Bronze Medaille in der Kategorie 4. mit den besten Einzelresultaten am Boden und Reck. Eileen Siegenthaler und Pola Pfennigwerth als 5. (von 228 Turnerinnen) sowie Alex Foster (9. Rang) und Nick Schmid (10. Rang) sorgten für beeindruckende Resultate. Die Mädchen der K3 gewannen sogar die Teamwertung und holten sich zum 1. Mal die begehrte Glocke deutlich vor dem favorisierten Flaachtal. Auch in den weiteren Kategorien belegten Mettmenstetter/innen vordere Ränge mit Wettkampfauszeichnungen: Jonas Kurmann (K1, 5. Platz), Sina Ogg (K2, 20. Platz von 298), Lea Götschi (K3, 15 Platz) und Katja Künzi (K4, 28 Platz von 178) 

TV Mettmenstetten