Die Jugi Mettmenstetten konnte mit 14 Mädchen am 19. März 2016, am Hallenwinterwettkampf in Hedingen starten.

Der Wettkampf begann mit dem Hindernislauf. Michelle (42.50 s), Fiona (42.80 s) und Romina (53.60 s) erreichten jeweils in ihrer Kategorie die schnellste Zeit. Als 2. Disziplin stand das Klettern auf dem Programm. Mit 4.2 Sekunden kletterte Selina am schnellsten und erzielte die Tagesbestzeit aller Mädchen. Beim Springseilen schaffte Romina 146 Mal pro Minute und war damit die Beste ihrer Kategorie. Weiter ging es mit dem Ballzielwurf, jede Turnerin versuchte, möglichst viele Treffer zu erzielen. Für die fünfte und letzte Disziplin begaben wir uns zum Fünferhupf. Mit 11.10 m sprang Michelle am weitesten und erzielte die Tagesbestweite.

Mit vielen tollen Einzelresultaten warteten wir gespannt auf die Rangverkündigung. Je einen super 1. Rang erreichten Michelle Huber, Selina Meier und Romina Burkhard. Vier 2. Plätze gingen an Janice Eicher, Fiona Eicher, Noelia Vollenweider und Delia Helfenstein. Den 8. Podestplatz holte sich Jasmin Nussbaumer als dritte. Vier weitere Mädchen durften noch eine Auszeichnung entgegen nehmen.

Rangliste Hallenwinterwettkampf

Bilder Hallenwinterwettkampf

 

Am Samstag, 24. Oktober 2015, machten sich fünf Mädchen und drei Jungs mit ihren Eltern auf den Weg, um am Kellerämterlauf teilzunehmen. Das Wetter zeigte sich an diesem Herbsttag mit 14 °C und Sonnenschein von seiner besten Seite. Die Laufstrecken waren in sehr gutem Zustand – trocken und griffig.

In fast allen Kategorien waren Teilnehmende von der Jugi Mettmenstetten vertreten. Nachfolgend die jeweiligen Resultate:

Kat. Piccola (500 m)

12.     Helfenstein Enya                    2009                              2:20            (33 Klassierte)

Kat. M1 (500 m)

1.       Helfenstein Delia                    2008                              1:57            (20 Klassierte)

16.     Bitterli Michelle                       2008                              2:18

Kat. M2 (1000 m)

3.       Tidas Joy                                2007                              5:05            (6 Klassierte)

Kat. M3 (1000 m)

9.       Hanusch Sina                         2006                              5:03            (16 Klassierte)

Kat. K1 (500 m)

14.     Streller Moritz                         2008                              2:14            (20 Klassierte)

Kat. K3 (1000 m)

5.       Spindler Andri                         2006                              4:26            (18 Klassierte)

Kat. K4 (1000 m)

4.       Bitterli Pascal                         2005                              4:15            (13 Klassierte)

 

Delia Helfenstein erreichte mit einer sehr guten Leistung in der Kategorie M1 den ersten Rang. Joy Tidas durfte als dritte in der Kategorie M2 ebenfalls aufs Podest, wobei diese Kategorie lediglich sechs klassierte Läuferinnen zählte. Scheinbar hatten die achtjährigen Mädchen aus der Umgebung an diesem Samstag wenig Lust, 1000 m zu laufen. Pascal Bitterli und Andri Spindler kämpften auf den letzten Metern grossartig, konnten aber die vor ihnen Laufenden nicht mehr einholen.

Sina Hanusch zeigte ein beherztes Rennen und blieb mit 5:03 über 1000 m nur knapp über der 5-Minutenmarke. Für Enya, Michelle und Moritz war es der erste Wettkampf in dieser Art. Es ist zu hoffen, dass noch viele weitere folgen werden.

Der Verein Kellerämter Schülermeisterschaft bot einmal mehr eine hervorragend organisierte Veranstaltung, bei welchem auch der gemütliche und gesellige Teil nach dem Wettkampf im grossen Festzelt nicht zu kurz kam. Im Übrigen erhalten die ersten drei grössten Gruppen Barpreise von CHF 250.-, CHF 150.- und CHF 100.-. Da ist die Jugi Mettmenstetten im 2016 mit 20 und mehr Teilnehmenden sicher dabei und holt einer dieser Preise!!!

 

Kelleraemtlerlauf

 

Traditionell wird jeweils am ersten September-Wochenende der Jugendspieltag im Säuliamt durchgeführt. Die Jugi Mettmenstetten war am 6. September 2015 Gast in Hausen am Albis.

 

Die Wetterprognosen verhiessen für das Wochenende kein besonders schönes Wetter. Und so traf es dann auch ein. Die Temperaturen haben sich in innert Wochenfrist halbiert und nur ab und an liess sich die Sonne blicken. Das hielt aber die Jugi Mettmenstetten nicht davon ab, mit 47 Kindern und Jugendlichen an den Ausscheidungsläufen für den schnellsten Säuliämtler teilzunehmen.

 

 

Bei den Vor-, Zwischen- und Halbfinals liefen die WettkämpferInnen über 60m und 80m. Die Finalläufe wurden bis und mit den 13-jährigen über 80m und für die über 13-jährigen Jugendlichen über 100m ausgetragen. Die nasse Wiese bot sicher nicht ideale Sprintbedingungen, so dass Missgeschicke mit Weg- und Ausrutschen manchmal zu hoffnungslosen Aufholjagden und Tränen führten. Die Jugi Mettmenstetten glänzte mit den folgenden Podestplätzen:

 

 

1.   Romina Burkhard (2008)

3.   Delia Helfenstein (2008)

1.   Joy Tidas (2007)

2.   Sara Koturanovic (2008)

2.   Michelle Huber (2000)

1.   Julian Huber (2007)

3.   Andri Spindler (2006)

2.   Leni Wolfisberg (2005)

3.   Pascal Bitterli (2005)

 

Die ersten drei in den Kategorien wurden mit Medaillen und Preisen belohnt. Alle übrigen FinalteilnehmerInnen erhielten eine Auszeichnungsmedaille.

 

In den Spielen gab es bei den Knaben im Jägerball und bei den Mädchen im Linienball je einen zweiten Platz zu verzeichnen. Die Mädchen wussten mit dem ersten Platz im Jägerball dieses Resultat noch zu übertreffen.

 

 

Die Jugi Mettmenstetten erreichte in diesem Jahr sehr gute Resultate und konnte sich gegenüber der letztjährigen Austragung deutlich steigern, auch wenn die gesamte Teilnehmerzahl nicht jene von 2014 in Bonstetten erreichte. Dem TV Hausen am Albis gebührt an dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die tolle und reibungslose Organisation des Jugendspieltages 2015.

jugendspieltag 20151001 1678154171

Abb.: Die Jugi Mettmenstetten überzeugte am Jugendspieltag in Hausen am Albis mit diversen

 Finalteilnahmen und Podestplätzen beim Sprint um den schnellsten Säuliämtler.

 

Bei guten Wetterbedingungen fand am 27. Juni 2015 die diesjährige Jugi-Jahresmeisterschaft statt. Vor Wettkampfbeginn gab es einen Fototermin mit dem neuen Jugi-Tenue und unseren Sponsoren.

Wie in den letzten Jahren nahm auch die Jugi Maschwanden am Wettkampf teil. Die 34 Knaben und 57 Mädchen standen sich in einem 4-Kampf gegenüber, bei welchem der Sprint (60m/80m) den Anfang bildete. Anschliessend ging es in Gruppen zum Weitsprung, Ballwurf bzw. Kugelstossen. Den Abschluss bildete der wiederum genau ausgemessene 1000m-Lauf. Nach absolviertem Wettkampf bekam jedes der teilnehmenden Kinder einen HotDog.

Bei der Rangverkündigung erhielt jedes Kind einen kleinen Preis und die drei Besten jeder Kategorie herhielten eine Medaille. Zudem wurde bei den Mädchen Michèlle Huber mit einer Punktezahl von 1778 und Alan Cantekin mit 1789 Punkten für die besten Punkteresultate ausgezeichnet

Allen Kindern, Leitern, Kampfrichtern und den Helfern in der Festwirtschaft einen herzlichen Dank.

 

Resultate
Bilder

Die Jugi Mettmenstetten nahm am diesjährigen Jugendsporttag am 30. Mai 2015 in Obfelden mit 80 Mädchen und Knaben teil.

Für die Einzelwettkämpfe am Morgen kann man aus vier verschiedenen Sparten vier Disziplinen aussuchen, wobei aus höchstens einer Sparte zwei Disziplinen erlaubt sind. Folgende Sparten und Disziplinen wurden angeboten:

Nationalturnen:         Bodenturnen, Hochweitsprung, Steinheben
Leichtathletik:            Kugelstossen, Weitsprung, 60m/80m
Fitness:                       Fitnessparcour, Springseilen, Zielwurf
Geräteturnen:            Barren, Sprung, Stufenbarren

Bereits um 8.00 Uhr begann unser Wettkampf mit dem Weitsprung. Die besten Sprünge gelangen Layla Grenacher mit 3.94m, Pascal Bitterli mit 3.70m und Lenny Wolfisberg mit 3.66m.

Direkt vom Weitsprung begaben wir uns an den Start für den 60m/80m Lauf. Alle mit Jahrgang 1999 – 2004 mussten 80m zurücklegen, die Jüngeren mit Jahrgang 2005 und jünger 60m. Lenny Wolfisberg erreichte über 60m mit 9.19s die Maximalnote 10. Auch Pascal Bitterli mit 9.43s, Lusiana Gimenez mit 9.62s und Jonas Rusch mit 10.59s erzielten über 60m gute Noten. Über 80m holte sich Layla Grenacher mit 11.97s ebenfalls eine sehr gute Note.

Mit 25 Mädchen gingen wir zum Steinheben. Alle erreichten mit 35 Hebungen die Höchstnote 10.

Beim Hochweitsprung hat jeder 4 Versuche. Die Entscheidung bei welcher Höhe anzufangen ist, war nicht immer ganz einfach zu bestimmen. Seraina Winzeler holte sich mit 1.15m die Note 10 und auch Pascal Bitterli erzielte mit 1.00m eine super Note.

Weiter auf dem Programm stand der Zielwurflauf. Hier galt es möglichst viele Treffer in 90 Sekunden zu verbuchen. Leider erreichte von unserer Riege niemand das Maximum, viele aber ein gutes Resultat. Fiona Eicher mit je 18 Treffern, Anja Huser mit 16 Treffern sowie Joy Tidas und Jonas Rusch mit je 13 Treffern.

Im Fitnessparcour war Niklas Burkhard mit 35.61s einer der Schnellsten in seiner Kategorie und holte sich die Note 10.

Beim Springseilen überzeugte Romina Burkhard mit 133 Umdrehungen in 1 Minute und wurde dafür mit der Höchstnote 10 belohnt.

Um 13.00 Uhr begannen sie Spiele. Beim Jägerball spielten wir mit 3 Mädchenmannschaften und 2 Knabenmannschaften. Bei den Mädchen erzielten wir mit allen 3 Gruppen jeweils den 1. Rang. Bei den Knaben gab es einen 1. sowie einen 2. Rang.
Im Linienball waren wir mit 4 Mädchenmannschaften am Start. Eine Mannschaft erreichte den 2. Rang und die anderen drei alle den 3. Rang. 
Im Korbball belegte die Mädchenmannschaft den super 1. Rang.

Anschliessend standen wir mit 11 Mannschaften bei der Pendelstafette am Start. Die Mädchen in der Kategorie O (Jahrgang 2002 – 2004) erreichten den 2. Rang. Die Knaben erzielten in der Kategorie S (2005 und jünger) sogar den tollen 1. Rang.

Gespannt warteten wir nun auf die Rangverkündigung. Stolz nahm Romina Burkhard in der jüngsten Mädchenkategorie die Goldmedaille entgegen. Dicht hinter ihr durfte sich Sara Koturanovic die Silbermedaille um den Hals hängen lassen.
Auch Pascal Bitterli wurde mit einer Silbermedaille für seine tolle Leistung belohnt und in der jüngsten Kategorie durfte Jonas Rusch auf das 3. Treppchen stehen. Weitere 24 Mädchen und 6 Knaben wurden mit einer Auszeichnung belohnt.

Es war ein sehr gelungener und toller Wettkampf. Vielen herzlichen Dank an alle Kinder für ihren super Einsatz sowie an alle Leiter und Kampfrichter!

Rangliste Einzelwettkämpfe
Rangliste Spiele
Rangliste Pendelstafette

Bilder vom Jugendsporttag

 

TV Mettmenstetten