Jugi

Bei guten Wetterbedingungen fand am 27. Juni 2015 die diesjährige Jugi-Jahresmeisterschaft statt. Vor Wettkampfbeginn gab es einen Fototermin mit dem neuen Jugi-Tenue und unseren Sponsoren.

Wie in den letzten Jahren nahm auch die Jugi Maschwanden am Wettkampf teil. Die 34 Knaben und 57 Mädchen standen sich in einem 4-Kampf gegenüber, bei welchem der Sprint (60m/80m) den Anfang bildete. Anschliessend ging es in Gruppen zum Weitsprung, Ballwurf bzw. Kugelstossen. Den Abschluss bildete der wiederum genau ausgemessene 1000m-Lauf. Nach absolviertem Wettkampf bekam jedes der teilnehmenden Kinder einen HotDog.

Bei der Rangverkündigung erhielt jedes Kind einen kleinen Preis und die drei Besten jeder Kategorie herhielten eine Medaille. Zudem wurde bei den Mädchen Michèlle Huber mit einer Punktezahl von 1778 und Alan Cantekin mit 1789 Punkten für die besten Punkteresultate ausgezeichnet

Allen Kindern, Leitern, Kampfrichtern und den Helfern in der Festwirtschaft einen herzlichen Dank.

 

Resultate
Bilder

Die Jugi Mettmenstetten nahm am diesjährigen Jugendsporttag am 30. Mai 2015 in Obfelden mit 80 Mädchen und Knaben teil.

Für die Einzelwettkämpfe am Morgen kann man aus vier verschiedenen Sparten vier Disziplinen aussuchen, wobei aus höchstens einer Sparte zwei Disziplinen erlaubt sind. Folgende Sparten und Disziplinen wurden angeboten:

Nationalturnen:         Bodenturnen, Hochweitsprung, Steinheben
Leichtathletik:            Kugelstossen, Weitsprung, 60m/80m
Fitness:                       Fitnessparcour, Springseilen, Zielwurf
Geräteturnen:            Barren, Sprung, Stufenbarren

Bereits um 8.00 Uhr begann unser Wettkampf mit dem Weitsprung. Die besten Sprünge gelangen Layla Grenacher mit 3.94m, Pascal Bitterli mit 3.70m und Lenny Wolfisberg mit 3.66m.

Direkt vom Weitsprung begaben wir uns an den Start für den 60m/80m Lauf. Alle mit Jahrgang 1999 – 2004 mussten 80m zurücklegen, die Jüngeren mit Jahrgang 2005 und jünger 60m. Lenny Wolfisberg erreichte über 60m mit 9.19s die Maximalnote 10. Auch Pascal Bitterli mit 9.43s, Lusiana Gimenez mit 9.62s und Jonas Rusch mit 10.59s erzielten über 60m gute Noten. Über 80m holte sich Layla Grenacher mit 11.97s ebenfalls eine sehr gute Note.

Mit 25 Mädchen gingen wir zum Steinheben. Alle erreichten mit 35 Hebungen die Höchstnote 10.

Beim Hochweitsprung hat jeder 4 Versuche. Die Entscheidung bei welcher Höhe anzufangen ist, war nicht immer ganz einfach zu bestimmen. Seraina Winzeler holte sich mit 1.15m die Note 10 und auch Pascal Bitterli erzielte mit 1.00m eine super Note.

Weiter auf dem Programm stand der Zielwurflauf. Hier galt es möglichst viele Treffer in 90 Sekunden zu verbuchen. Leider erreichte von unserer Riege niemand das Maximum, viele aber ein gutes Resultat. Fiona Eicher mit je 18 Treffern, Anja Huser mit 16 Treffern sowie Joy Tidas und Jonas Rusch mit je 13 Treffern.

Im Fitnessparcour war Niklas Burkhard mit 35.61s einer der Schnellsten in seiner Kategorie und holte sich die Note 10.

Beim Springseilen überzeugte Romina Burkhard mit 133 Umdrehungen in 1 Minute und wurde dafür mit der Höchstnote 10 belohnt.

Um 13.00 Uhr begannen sie Spiele. Beim Jägerball spielten wir mit 3 Mädchenmannschaften und 2 Knabenmannschaften. Bei den Mädchen erzielten wir mit allen 3 Gruppen jeweils den 1. Rang. Bei den Knaben gab es einen 1. sowie einen 2. Rang.
Im Linienball waren wir mit 4 Mädchenmannschaften am Start. Eine Mannschaft erreichte den 2. Rang und die anderen drei alle den 3. Rang. 
Im Korbball belegte die Mädchenmannschaft den super 1. Rang.

Anschliessend standen wir mit 11 Mannschaften bei der Pendelstafette am Start. Die Mädchen in der Kategorie O (Jahrgang 2002 – 2004) erreichten den 2. Rang. Die Knaben erzielten in der Kategorie S (2005 und jünger) sogar den tollen 1. Rang.

Gespannt warteten wir nun auf die Rangverkündigung. Stolz nahm Romina Burkhard in der jüngsten Mädchenkategorie die Goldmedaille entgegen. Dicht hinter ihr durfte sich Sara Koturanovic die Silbermedaille um den Hals hängen lassen.
Auch Pascal Bitterli wurde mit einer Silbermedaille für seine tolle Leistung belohnt und in der jüngsten Kategorie durfte Jonas Rusch auf das 3. Treppchen stehen. Weitere 24 Mädchen und 6 Knaben wurden mit einer Auszeichnung belohnt.

Es war ein sehr gelungener und toller Wettkampf. Vielen herzlichen Dank an alle Kinder für ihren super Einsatz sowie an alle Leiter und Kampfrichter!

Rangliste Einzelwettkämpfe
Rangliste Spiele
Rangliste Pendelstafette

Bilder vom Jugendsporttag

 

Die Wetterprognosen liessen einige Tage vor dem Anlass nichts Gutes verheissen. Doch wie sagt man so schön: "Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!" Und so war es dann auch. Bei der Begrüssung am Morgen des Trainingstags regnete es nochmals kurz und heftig und dann besserte das Wetter bis hin zu eitlem Sonnenschein.

trainingstag 3 20150519 1903758247

Rund 70 Kinder wollten für den Jugitag am 30. Mai 2015 in Obfelden nochmals trainieren und an ihrer Technik feilen. Nach dem Einlaufen konnten die Jugi-Kinder bis zum Mittag Weitsprung, Hoch-Weitsprung, Ballwurf und Sprint trainieren, wobei je zwei Disziplinen während einer Stunde geübt wurden.

Für die Verpflegung war Ivo Hanusch verantwortlich. Mit zwei Helferinnen gelang Ivo ein leckeres Mittagessen, welches mit Glace abgerundet wurde. An dieser Stelle gebührt Ivo und seinen Helferinnen, Carmen und Monika, ein herzliches Dankeschön.

Nach der Mittagpause konnten die Oberstufen-SchülerInnen von Yannick Heiniger und seiner Erfahrung im Hochsprung profitieren. Die übrigen JugendrieglerInnen hatten Gelegenheit, noch eine Disziplin eingehender zu trainieren, bis kurz nach 15:30 Uhr 22 Mannschaften mit je drei LäuferInnen an den Start der Américaine-Staffel (3 Serien) gingen. Es galt, den Stab so schnell wie möglich über eine Strecke von 900 m auf einer exakt vermessenen 200m Wiesen-Runde ins Ziel zu bringen. Somit musste jeder LäuferIn 3 x 100 m zurücklegen.

Nachfolgend ein kurzer Abriss aus der Rangliste:

    1. Team Seraina 3:00.48
    2. Team Jasmin 3:03.91
    3. Team Andri 3:03.93
    4. Team Jonas 3:06.35
    5. Team Joy 3:08.97

Mit verschiedenen Spielen wurde ein toller Trainingstag um 16:45 Uhr abgeschlossen. Den JugendrieglerInnen, dem Leiterteam und den HelferInnen sei ein grosses Dankeschön ausgesprochen. Sie haben alle zum Gelingen dieses Trainingstages beigetragen.

Am 28. März 2015 nahmen wir mit 3 Mannschaften am Quer durch Zug teil.

Als erstes besichtigten wir die Laufstrecke (890m, aufgeteilt in 5 Strecken, 1x 220m, 1x 210m, 1x 160m & 2x 150m) die einzelnen Abschnitte und Übergabeorte.

Die Gruppe der Kategorie Schülerinnen U14 mit den Läuferinnen Leila Wolfisberg, Seraina Winzeler, Chantal Widmer, Danja Hegetschweiler und Layla Grenacher, Klassierten sich auf dem 30. Rang mit einer Zeit von 2.32.51.

In der Kategorie „ Zwei-Käse-Hoch“ (Mixed) U12 Starteten 2 Mannschaften vom Team Mettmenstetten. Lenny Wolfisberg, Larina Schmid, Angelina Vollenweider, Lusiana Gimenez und Florence Ott er rannten sich den sehr guten 24. Rang in einer Zeit von 2.37.74. Die 2. Gruppe mit Anja Huser, Livia Christen, Chelsea Kessler, Sarina Gwerder und Noelia Vollenweider platzierten sich mit einer Zeit von 2.59.51 auf dem 61. Rang.

Alle Läuferinnen und Läufer erhielten als Erinnerungsgeschenk einen Sportsack.

quer durch zug 1 20150416 1682795711

Bilder vom Quer durch Zug

Am Samstag 14. März 2015 fand in Bonstetten der alljährliche Hallenwinterwettkampf statt. Um 12.15 Uhr besammelten sich die 15 Teilnehmerinnen und ein paar Eltern bei der Turnhalle Wygarten. Mit den Privat-Autos fuhren wir danach nach Bonstetten.

Pünktlich um 13.15 Uhr starteten die Mädchen mit dem Hindernislauf.  Layla Grenacher absolvierte diesen mit der zweit besten Zeit des Tages (38.5 sek).

Anschliessend wechselte man die Turnhalle um sich beim Klettern zu beweisen. In nur 5,9 Sek. schaffte es Selina Meier die Stange hoch und holte sich so die verdienten Punkte. Dicht hinter Selina folgte Leila Wolfisberg mit 6.0 sek.

Wieder wechselte man die Halle und machte sich für das Seilspringen bereit. Romina Burkard schaffte in einer Minute 125 Umdrehungen und war somit die Beste in ihrer Kategorie.

Nun war der Zielwurf an der Reihe. Gina Meili traf 19 mal in den Reifen, dicht gefolgt mit 17 Treffern von Selina Meier, Danja Hegetschweler, Larina Schmid und Layla Grenacher.

Nun wechselten wir noch zur letzten Disziplin, dem Fünferhupf.

Hier lief es für Noelia Vollenweider gar nicht gut ihre zwei Versuche wurden beide gestrichen. Besser lief es Leila Wolfisberg, mit 10.58 m sprang sie am zweit weitesten in ihrem Jahrgang.

Bei der Rangverkündigung stand Romina Burkard auf dem Siegerpodest und durfte sich die verdiente Goldmedallie umhängen lassen. Weitere Auszeichnungen gingen an Michelle Huber, Layla Wolfisberg, Selina Meier, Danja Hegetschweiler, Larina Schmid, Delia Helfenstein und Michelle Muri.

Rangliste Hallenwinterwettkampf

Bilder Hallenwinterwettkampf

 

 

Seite 5 von 7

TV Mettmenstetten