Neuster Bericht

Skiweekend 2019

Organisatoren: Rissi & Gerber (eine geballte Ladung Erfahrung verspricht gutes)

Skigebiet: Pizol (Kaum jemand kennt das Skigebiet)

Treffpunkt: 07:00 Uhr (gemäss wenigen (weiblichen) Reklamationen wohl etwas früh)

Wetterprognose: Sehr bescheiden (also optimales TV Skiwetter)

Die äusseren Bedingungen sagen eigentlich schon genug. Alles war angerichtet für ein ideales Skiweekend. Die TurnerInnen träumten auf der Hinfahrt bereits von den leeren Pisten und den vollen Biergläsern. Doch die Freude hielt nur gerade bis zur Ankunft auf dem schon fast vollen Parkplatz Wangs. Anstelle der Freudenschreie von glücklichen Turnern hörte man nur noch die Stimmen der Unmengen von Kindern, die sich entschieden hatten mit der ganzen Familie am Migros Familienskitag teilzunehmen, der an diesem Wochenende am Pizol stattfand.

Nach dem kurzen Schock war der Mut schnell wiedergefunden und das gesattelte Gepäck wurde mit dem Gondeli zur Unterkunft gebracht. Ohne Gepäck war es ein leichtes, sich inmitten der Familien zu bewegen. Diese hatten aber zum Glück nur den Bewegungsradius von einem Sessellift und man konnte ihnen sehr gut aus dem Weg gehen.

Für das gemeinsame Mittagessen traf man sich wieder in einer gemütlichen Skibeiz und genau diese Gemütlichkeit hatte es in sich. Zwei-drei Tee später machten es sich nämlich auch die letzten wieder auf die Skier und in der ganzen Euphorie war ein Stürzchen natürlich vorprogrammiert. Man könnte meinen der leidtragende von dieser Aktion sei der Gestürzte, aber dem ist nicht so. Fortan mussten sich die armen restlichen Turner ständig anhöre wie ach so schlimm doch die entstandene "Verletzung" sei. Selbst als sich beim Abendessen die besten selbsternannten Physiotherapeuten ans Werk machten (wohlgemerkt auf Wunsch des "Verletzten"), konnte das Jammern nicht beendet werden.

Gerne würde der Berichtschreiber an dieser Stelle noch über das Geschehene vom Sonntag Berichten, aber die Erinnerungen daran werden für immer unter dem lauten Gejammere und Gestöhne verborgen bleiben.

12. Kellerämterlauf 26. Oktober 2019

12. Kellerämterlauf 26. Oktober 2019

 43 Kinder der Jugi Mettmenstetten nahmen am letzten Samstag am Kellerämterlauf in Jonen teil. Damit war die Jugi Mettmenstetten die drittgrösste Gruppe und durfte als Anerkennung einen Bargeldpreis entgegennehmen. Wie jedes Jahr, war die Organisation des Kellerämterlaufs makellos. Auf diesem Weg möchten wir uns beim Organisationskomitee recht herzlich bedanken.

Die Jugikinder von Mettmenstetten trafen sich zwischen 9 und 10 Uhr im Wald von Jonen. Die Stimmung war angenehmen, vielleicht bei den einen oder anderen etwas angespannt, aber eine gewisse Nervosität gehört ja zu jedem Wettkampf dazu. Das Wetter spielte dieses Jahr auch gut mit. Obschon es am Morgen noch neblig und ziemlich frisch war, drückten bald die ersten Sonnenstrahlen durch den Wald. Die jungen Läufer*innen waren alle top motiviert und wurden von vielen Eltern begleitet, unterstützt und angefeuert.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten nach vollbrachter Leistung eine Medaille und ein Microfasertuch. Wir werden dieses Tuch in der Jugistunde verteilen und die Kinder so nochmals ehren. Die drei besten pro Kategorie erhielten einen Pokal. Wir sind stolz auf alle unsere Kinder, für viele war dies der erste Lauf. Sie haben tapfer gekämpft und hatten Freude am Mitmachen und am anschliessenden gemütlichen Beisammensein im Festzelt.

Insgesamt brachte die Jugi Mettmenstetten 4. Podestplätze nach Hause. Die festliche Ehrung im Festzelt war sehr schön und speziell für die Kinder.

Kat. Piccola: 2. Nina Suter

Kat. MuKi/VaKi: 2. Seán Kerins

Kat. Piccolo: 2. Evin Kaufmann

Kat. KA: 2. Ken Bigler

 

Auszug aus der Rangliste:

Kat. Piccola: 2. Nina Suter, 6. Jennifer Erb, 8. Una Kerins, 12. Coralie Faure, 13. Lea Von Skal, 17. Romina Conrad

Kat. M1: 11. Malia Ineichen, 14. Lenja Müller, 15. Sarina Brenneis

Kat. M2: 6. Samantha Henry, 8. Lin Cavelti, 9. Amelia Toussaint, 12. Tamina Henry, 13. Elise Fauvre, 18. Fabienne Teufer

Kat. M3: 11. Julia Suter, 12. Helena Smit, 14. Lana Wyss,19. Martina Heiniger

Kat. M4: 8. Arianna Froesch, 15. Enya Helfenstein

Kat. M5: 7. Delia Helfenstein

Kat. MuKi/VaKi: 2. Seán Kerins, 60. Livio Von Skal

Kat. Piccolo: 2. Evin Kaufmann, 14. Thierry Henry

Kat. K1: 9. Lysander King, 11. Sven Hutmacher, 23. Ernest Aning-Brown, 24. Luke Charlie Loup, 25. Florian Solenthaler, 28. Leo Suter

Kat. K2: 11. Moritz Suter, 13, Nick Hutmacher, 17. Juri Röllin, 22. Kilian Erb

Kat. K3: 4. Léo Eric Loup, 8. Lorin Müller, 9. Lian Ineichen

Kat. K5: 5. Levin Müller

Kat. KA: 2. Ken Bigler, 7. Finn Wyss

 Podestplatz Kellerämterlauf Podestplatz Kellerämterlauf 
 Podestplatz Kellerämterlauf  Podestplatz Kellerämterlauf

Unter der Bildergalerie sind noch weitere Impressionen zu sehen:

https://www.tvmettmenstetten.ch/index.php/bildergalerie/kelleraemter 

 

(Webseite des Organisators: http://www.kelleraemterlauf.ch/)

TV Mettmenstetten